Geschafft! - Abschlussfeier 2019

72 stolze Schülerinnen und Schüler wurden am vergangenen Freitag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Erich Kästner-Saal mit einem wohlverdienten Realschulabschluss von Schulleiterin Inge Müller-Costard und dem Kollegium der Schule in einen neuen Lebensabschnitt entlassen. Fast die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen hat dabei den Qualifikationsvermerk auf dem Zeugnis der Fachoberschulreife erhalten, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt. Bevor sich der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Brühl, Heinz Jung, mit einigen feierlichen Grußworten auch an die zahlreich erschienenen Eltern, Geschwister und Freunde der Schülerinnen und Schüler wenden konnte, eröffnete Leon Vu aus der Klasse 10a virtuos auf dem Klavier das bunte Programm. Im weiteren Verlauf wussten dann später Schulband und Tanz-AG mit ihren künstlerischen Beiträgen das Publikum kreativ zu unterhalten. Wir wünschen den jungen Erwachsenen, die unsere Schulgemeinde nun verlassen, alles Gute und viel Erfolg für ihre private und berufliche Zukunft.

Die Golf AG 2019

Zum Abschluss des Schuljahres stand für die, seit Beginn des Schuljahres laufende Golf AG, die Bewältigung des 9 Loch Parcours auf der Golfanlage Römerhof in Bornheim auf dem Programm. Die im Laufe des Schuljahres erarbeiteten  theoretischen/technischen Grundlagen konnten nun mit der praktischen Anwendung der erworbenen Schlagtechniken verbunden werden. Die Schüler/Innen hatten viel Engagement im Erlernen der einzelnen Schlagarten wie Drive, Chip, Pitchen, und Putten über das Jahr hinaus  gezeigt und lösten auch die neu an sie gestellten Aufgaben der einzelnen Platzabschnitte mit Bravour.

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Demonstration „Fridays for Future“

Nicht oft kommt es vor, dass Schüler an Demonstrationen teilnehmen. Dieser Satz hatte eher noch vor einigen Jahren Gültigkeit. Mittlerweile gehen nicht nur Erwachsene, sondern auch viele Schüler/Innen auf die  Strasse, um für ihre Rechte, eine bessere Bildungspolitik oder um eine bessere Umwelt zu kämpfen. Die Geduld der jungen Menschen mit den Politikern scheint Grenzen erreicht zu haben. Ein gutes Beispiel für die wachsende Unzufriedenheit ist die Bewegung „ Friday for Future“, die von der 16 jährigen Schwedin Greta Thunberg vor gut einem Jahr ins Leben gerufen wurde und bei den Schüler/Innen in aller Munde ist.

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Klassenfahrt der 7a nach Guidel in Frankreich

Wenn einer eine Reise tut dann kann er was erzählen. Am Sonntag den 2. Juni war es soweit. Vom Parkplatz der EKR setzte sich der Bus   Richtung Atlantikküste in Bewegung. Ziel war ein  kleiner bretonischen Ort namens Guidel. Nach einer anstrengenden Nachtfahrt erwartete die Schüler/Innen ein reichhaltiges Sommer/Wasser Sportprogramm vom Feinsten. Segeln mit der Yacht, Segeln mit einem Katamaran und Kanufahren standen auf dem Programm. Dazu sollten Erlebniswanderungen für Abwechslung sorgen. Die Unterkunft war bestens auf die Schüler/Innen und Lehrer vorbereitet. Französische Küche war angesagt.

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Ausflug zum Lava-Dome und Lava-Keller

Am Montag, 01.07.2019 waren die Klassen 8a, 8b und 8c auf einem Ausflug in der Vulkaneifel. Bis das Museum öffnete hatten wir Zeit für ein zweites Frühstück und konnten das schöne Wetter genießen. Die Führung begann und die Klassen haben sich einen kurzen Film eines Vulkanausbruchs angesehen. Anschließend wurden die Klassen aufgeteilt und die Führungen gingen weiter. Es gab verschiedene Arten von Steinen, die wir kennen gelernt haben, so auch einen großen Stein, der von einem Vulkanausbruch 1991 in Chile stammt. Im Anschluss an den Museumsbesuch ging es in den sogenannten Lavakeller: Mit Regenjacken und mit Helm ausgerüstet ging es 125 Treppenstufen hinab in 30 m Tiefe. Die Temperatur unter der Erde lag bei etwa 7 Grad Celsius, und das bei 35 Grad Außentemperatur! Mit diesem beeindruckenden Erlebnis ging der Ausflug auch schon wieder zu Ende. Mit dem Bus ging es dann zurück nach Brühl.

Es war ein sehr schöner Ausflug (Dilara Sari und Valentina Rossi (8b))

 

 

Känguru-Wettbewerb 2019

Der Tradition folgend nahm unsere Schule auch in diesem Jahr an dem Känguru-Wettbewerb teil, bei dem es gilt, mathematische Knobelaufgaben zu lösen. Große Sprünge und Erfolge konnten hierbei Nuray Methizada (Klasse 5a), Jonas Kazimirek (Klasse 6a) und Felix Jung (Klasse 8c) verzeichnen, die Sonderpreise für besondere Leistungen erhielten.
Und hier eine Aufgabe für Mathe-Fans: Wenn unsere Schule 436 Schüler hat und ca. 11% davon mitgerätselt haben, wie viele Schülerinnen und Schüler haben dann von mir eine Teilnehmer-Urkunde erhalten?

Für ausfürliche Informationen bitte hier klicken.

 

 

Kursfahrt nach Paris

 Die dreitägige Parisfahrt 2019  der Französischkurse  8 und 9 stand unter einem guten Stern: Das Wetter war gut, die Stimmung ausgelassen. Wir haben in einem kleinen Hotel am Fuße des Montmartre gewohnt. Den Berg Montmartre mit der Sacré Coeur,dem Place de tertre, den vignes de Montmartre, den kleinen typischen Cafés, dem historischen Karussell und den Stufen und Parkanlagen haben wir direkt nach unserer Ankunft und dem Abendessen in einem kleinen Restaurant erkundet. Nach einem typisch französischen Frühstück mit croissants und café au lait haben wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennengelernt: l’ Arc de Triomphe, la tour Eiffel, Le Louvre, Les Champs-Elysées, l’ Opéra, la place de la Concorde..... Am Abend haben wir die Impressionen des Eiffelturms auf dem Place du Trocadéro genossen bis es dunkel war, damit wir die Illuminationen erleben konnten.Am Mittwoch sind wir mit Frau Dehnert in das Maraisviertel gegangen, und sie hat uns eine Menge erzählt.Auf Wunsch einiger Schüler haben wir Notre-Dame besichtigt. Beeindruckend waren die Zelte, die die Überbleibsel des Feuers von Ostern 2019 bedeckt haben. Im Quartier St.Germain de Prés haben wir die Fahrt ausklingen lassen. Auf dem Rückweg im Bus haben die Schülerinnen und Schüler die französischen Lieder gesungen, die wir unlängst im Unterricht erarbeitet haben, so voller französischer Eindrücke waren sie! Es war sehr schön!

Merci à tous!

 

JuLab

Endlich war es soweit, der Biologie Kurs des achter Jahrganges machte sich auf nach Jülich ins Schülerlabor des Forschungszentrums um zum Thema "Boden" zu experimentieren. Zunächst wurde ein Bodenprofil entnommen um die verschiedenen Horizonte zu sehen. Anschließend wurden Bodenproben für die Experimente gesammelt, sowie Laubstreu mit reichlich Bodentieren mitgenommen um diese unter die Lupe nehmen zu können. Zurück im Labor konnten die Schüler selbstständig den Luftgehalt, das Wasserspeichervermögen sowie den pH-Wert der Böden bestimmen. Außerdem wurden Bodenerosionen imitiert und der Effekt von sauren Regen veranschaulicht. Abgeschlossen wurde der spannende Tag mit der Messung von CO2 Werten, das dem Boden entweicht.

Sportstunde der Extraklasse: Klasse 10a trainiert mit den Telekom Baskets Bonn

Die Klasse 10 a startete am vergangenen Freitag (29.03.2019) mit ganz besonderen "Sportlehrern" in ihren Schultag. Die Profis der Telekom Baskets Bonn waren zu Besuch und zeigten den Schülern ihre Tricks. Julian Jasinski, Yorman Polas Bartolo, Bo Meister und Stefan Bircevic aus der ersten Mannschaft der Telekom Baskets gingen mit den Schülern auf Korbjagd – angeleitet von Cheftrainer Chris O’Shea. Zunächst standen das gemeinsame Aufwärmen und einige Dehnübungen auf dem Programm. Danach zeigten die Profis die wichtigsten Grundlagen des Basketballs: Ob Dribbeln, Passen oder Werfen, die Schüler waren begeistert vom Können der Spieler. Beim anschließenden gemeinsamen Spiel mit den Profis kam begeisterte Stimmung auf. Zum Abschluss gab es Autogramme, Gruppenfotos, für jeden Schüler ein Vereinsshirt und zwei Trainingsbälle für den Unterricht.

 

Brühl räumt auf und wir sind natürlich mit dabei!

Weit mehr als 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind heute, ausgestattet mit festen Handschuhen, unzähligen Müllsäcken und gelben Warnwesten, losgezogen, um die Stadt Brühl noch sauberer zu machen.

Eingebettet in die europaweite Aktion „Let´s clean up Europe“ https://www.letscleanupeurope.de/home/ schloss sich die Stadt Brühl nun bereits zum dritten Mal mit dem „Frühjahrsputz“ und der Zielsetzung an, gemeinsam ein Zeichen gegen das „littering“ (engl. für: Abfall) zu setzen und möglichst viele Menschen für das Thema „Wilder Müll“ zu sensibilisieren. In vorher festgelegten Bereichen wie beispielsweise rund um das Schulgelände, aber auch am Heider Bergsee oder in der Innenstadt, streckten und bückten sich die Kinder dieser Aufforderung folgend, wobei ihnen kein noch so winziger Papierschnipsel, alte Blechdosen oder gedankenlos weggeworfener Plastikmüll entkommen konnte.

Weiterlesen...

DELF 2019

Il y a des nouvelles … alle teilnehmenden Schüler/innen haben die DELF – Prüfung A2 bestanden.

Das Diplôme d’Études en Langues Française richtet sich an alle Französisch Lernenden nicht französischer Nationalität, die ihre Französischkenntnisse nachweisen möchten. Die Zertifikate sind international anerkannt. In einer Reihe von Prüfungen werden die vier Kommunikationskompetenzen bewertet: Textverständnis und Hörverstehen, schriftliche und mündliche Produktion. Seit mehreren Jahren bietet die EKR die Möglichkeit der Vorbereitung und der Teilnahme an den oben beschriebenen Prüfungen an. Der Vorbereitungskurs beginnt ca. 3-4 Monate vor der Prüfung und findet einmal pro Woche zusätzlich zum regulären Unterricht statt. Dabei geht es besonders um das Kennenlernen und Lösen der Aufgabentypen, die anders sind als im Schulalltag. Die schriftliche Prüfung fand an einem Samstag in unserer Schule statt, die mündliche Prüfung an einem Gymnasium in Bonn. Die Aufregung hat sich gelohnt, denn alle teilnehmenden Schüler/innen haben bestanden.

Bravo!!!!!!! (DHN)

 

Tischtennis "Milchcup" 2019

Auch in diesem Jahr nahmen Schüler der Erich Kästner Realschule am Milchcup teil. Die Teilnehmer, die sich zuvor im Rahmen von Schulwettkämpfen qualifiziert hatten, kamen aus über 32 Schulen aus den Regionen Bonn, Köln, Leverkusen und dem Rhein-Erft-Kreis. Bereits zum 19. Mal stellten Schüler/Innen aus ganz Nordrhein-Westfalen beim von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein- Westfalen e.V. (LV Milch NRW) ausgeschriebenen Milchcup ihr Können in dem superschnellen Spiel unter Beweis. Seit dem Start im Jahre 2000 nehmen jährlich über 310.000 Schüler an dem beliebten Turnier teil. Gastgeber war in diesem Jahr die Lise Meitner Gesamtschule in Köln Porz.

(weiterlesen)