Tag der offenen Tür

Zahlreiche Eltern mit ihren Kindern, die im Moment noch die 4. Klassen der Brühler Grundschulen besuchen, fanden am vergangenen Samstag den Weg in unsere Schule, die zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen hatte. Unterstützt durch die Schulband und die Chor-AG begrüßte Schulleiterin Inge Müller-Costard die Gäste mit einem informativen Vortrag über das Leben und Lernen an der Erich Kästner-Realschule. Währenddessen hatten die interessierten Kinder Gelegenheit, sich ohne ihre Eltern bei den umfangreich vorbereiteten „Mitmach-Aktionen“ die Zeit zu vertreiben, bevor experimentell gestalteter und durch unterschiedliche digitale Medien unterstützter Vorführunterricht (iPads, Digitale Tafeln, Beamer und VR-Brillen) besucht werden konnte. Als weitere Ansprechpartner standen die Schulpflegschaft, der Förderverein und einer der Kooperationspartner (Deutsche Shell-AG) bereit. Schulleitungen bzw. Schulleitungsmitglieder des Karl Schiller-Berufskollegs und der Brühler Gesamtschule informierten in kooperativer Zusammenarbeit über die schulischen Möglichkeiten nach Abschluss der Realschule. Ein Vertreter der Stadt Brühl stand Rede und Antwort zum Thema „Abriss und Neubau“. Unterhaltsame musikalische und tänzerische Auftritte rundeten das vielseitige Programm bei Kaffee und Kuchen, die der engagierte Förderverein durch großzügige Spenden der Eltern zusammengetragen hatte, im Erich Kästner-Saal der Schule ab. Vielen Dank an alle Beteiligten, die mit ihrem persönlichen Einsatz zum Gelingen dieser informativen und sehr gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

Landtagsbesuch der Klassen 7a und 7c

Am Freitag, den 29.11.19 besuchten die Klassen 7a und 7c den Düsseldorfer Landtag. Nach einer kurzen Einführung wurden die Schüler zunächst in die Mensa des Landtags zu einem kleinen Frühstück eingeladen. Danach hatten sie Gelegenheit von der Zuschauertribüne aus, die aktuelle Plenarsitzung zu verfolgen. Dort wurde gerade der Vizepräsident des Landesverfassungsgerichts von den Abgeordneten in geheimer Wahl gewählt und anschließend vereidigt. Besonders interessant warder nächste Tagesordnungspunkt: eine Rede des Abgeordneten Gregor Golland zum Thema Clan-Kriminalität. Hierbei konnten die Schüler die Stimmung im Saal hautnah miterleben: während eine Fraktion applaudierte, unterbrachen andere Abgeordnete die Rede durch Zwischenrufe.Für die Schüler ging es dann in den Fraktionssaal zu einem Gespräch mit dem Abgeordneten Matthias Kerkhoff, der den für den Rhein-Erft-Kreis zuständigen Abgeordneten Gregor Golland vertrat. Herr Kerkhoff war überrascht von ihren vielfältigen, interessierten Fragen und nahm sich Zeit, diese ausführlich zu beantworten. Abschließend begrüßte Herr Golland noch kurz die Klassen und bat zu einem Fototermin auf die Treppe des Landtags.

Wir machen mit! – Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb

Neun Schüler und Schülerinnen der Klasse 8b waren auch dieses Jahr wieder zum Vorlesen im Kindergarten an der Baumschule in Erftstadt. Nach einem gemeinsamen Frühstück lasen die Schüler der EKR den zwanzig Kindergartenkindern Geschichten rund um das Thema „Sport und Bewegung“ vor: Es gab Geschichten über Fußball, Schulsport, reitende Prinzessinnen und hüpfende Frösche. Anschließend hatten die Schüler im Garten eine kleine Olympiade aufgebaut, bei der die Kleinen „Sackhüpfen“, „Kartoffellauf“ oder „Ball in den Korb“ spielen konnten. Zur Belohnung erhielt jedes Kindergartenkind eine Stempelkarte mit den geschafften Stationen. Nach der Olympiade stärkten sich alle mit selbstgebackenem Kuchen und warmem Tee, bevor es zurück nach Brühl ging. Auch im kommenden Jahr werden wir den Kindergarten erneut zum Vorlesen besuchen!

Lesung und künstlerische Praxis im Fantasielabor des Max Ernst Museums

Im Zuge der Kooperation mit dem Max Ernst Museum hatte die Klasse 6a das Vergnügen an einer Lesung mit dem Autor Martin Muser teilzunehmen. Begeistert und gespannt hörten die Schülerinnen und Schüler dem Kinderbuchautor zu, der aus seinem Buch „Kannawoniwasein! Manchmal fliegt einem alles um die Ohren“, vorlas. Die Geschichte einer tollen Freundschaft zwischen Jola und Finn, die jede Menge Abenteuer miteinander erleben, zogen die Kinder in ihren Bann. Anschließend arbeiteten die Schülerinnen und Schüler künstlerisch mit Hilfe des Druckverfahrens an Freundschaftsbildern.

Wir machen mit! – Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr nimmt die Erich Kästner – Realschule in Brühl erneut am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil. Nachdem die Deutschlehrerinnen gemeinsam mit Ihren Schülern und Schülerinnen die besten Leser und Leserinnen der 6. Jahrgangstufen zum Themenbereich „Sport und Bewegung“ ermittelt haben, fand am Freitag, den 15.11.2019 der Schulentscheid statt. Die Jury setzte sich aus der Schulleiterin, Frau Müller, sowie den Deutschlehrerinnen Frau Bresser und Frau Münch zusammen. Es war ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Eleni Papazoglou (Klasse 6a), Sihäm Bokhabza (Klasse 6b) und Julius Schmidt (Klasse 6c). Schlussendlich wurde Eleni Papazoglou als Schulsiegerin gekürt. Die anwesenden 5. und 6. Jahrgangstufen hörten den Lesern gespannt zu. Zuvor sind sie in den Genuss von Gedichtbeiträgen gekommen, die von drei Schülern aus den Klassen 6a und 6c in lebhafter Art und Weise dargeboten worden. Die gesamte Erich Kästner-Realschule wünscht Eleni auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg und drückt ihr und unserer Schule ganz fest die Daumen.

Die lange Nacht der Mathematik 2019

Chipstüten und Pizzakartons, Cola, Kakao, Kaffee und sogar Energy-Drinks auf den Schülertischen des Computerraums: Der Albtraum eines jeden Informatiklehrers. Umso ungewöhnlicher, dass vier Mathematiklehrerinnen und ein Informatiklehrer ganz entspannt darüber hinweg sahen - ja sogar plaudernd und fachlich diskutierend mit naschten. Das konnte nur eines bedeuten: “Die lange Nacht der Mathematik 2019“ war angebrochen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: