Projekt mit dem „Lumbricus“-Umweltbus

Am 18.4.2018 nahm der Biologie-Neigungskurs des Jahrgangs 10 an einem Projekt der NUA ( Natur-und Umweltschutz-Akademie NRW) teil. Hierzu parkte der Umweltbus mitten auf dem Balthasar Neumann-Platz. Die Schüler wurden zuerst von Herrn Hartwig, dem Experten , den die NUA aus Recklinghausen geschickt hat, über das Projekt informiert.

Dass Lärm zu Hörschäden führen kann, war den meisten Schülern sicherlich bekannt. Dass aber auch der Blutzuckerspiegel durch Lärm beeinflusst wird oder Lärm zu Herzrhythmusstörungen führen kann, war für viele Schüler eine überraschende Information.

Erschreckend war die Prognose, dass jeder 4. der anwesenden Schüler damit rechnen muss, mit 45(!)Jahren ein Hörgerät zu tragen. Als Ursache hierfür ist an erster Stelle das Musikgenussverhalten mit lauter Musik und Kopfhörern zu nennen.

Nach dem theoretischen Teil folgte dann der ersehnte praktische Teil, der bei strahlendem Sonnenschein natürlich besonders viel Spaß bereitete. Die Schüler nahmen in Gruppen im Stadtgebiet von Brühl Schallmessungen vor, um eine Kartierung zu erstellen. Nach 60 Minuten wurden die Ergebnisse zusammengetragen und ausgewertet.

 

DELF 2018

Bereits zum 10. Mal nahmen Schüler und Schülerinnen der Erich Kästner Realschule an den französischen DELF – Prüfungen im Januar und Februar 2018 teil. Alle Prüflinge mussten zuerst eine schriftliche Prüfung ablegen, die aus den Teilen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben bestand. Die Schüler und Schülerinnen mussten z.B. einen Aufsatz zu einem unbekannten Thema verfassen. Der zweite Teil bestand aus einer mündlichen Prüfung, die ihnen ein starkes Nervenkostüm und eine gute Performance in der französischen Sprache abverlangte.
Das Ergebnis: Die Schüler und Schülerinnen haben mit guten Ergebnissen bestanden.
Um ein solches Resultat zu erzielen, haben sie an einem Vorbereitungskurs teilgenommen, der ca. 3-4 Monate einmal pro Woche zusätzlich zum regulären Unterricht stattfindet. Dabei geht es besonders um das Kennenlernen und Lösen der Aufgabentypen, die anders sind als im Schulalltag
Allen Schülern und Schülerinnen einen herzlichen Glückwunsch!

Zähne und Zahngesundheit

Im Rahmen unserer Unterrichtsreihe Ernährung und Zahngesundheit gingen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a im Biologieunterricht abschließend mit Unterstützung von Frau Sturm (Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis) und der Klassenlehrerin Frau Marquardt den Fragen zur Entstehung von Karies und zur richtigen Zahnpflege genauer nach. Hierzu wurden sie zunächst über die richtige Mundhygiene, untermalt mit Fotos, aufgeklärt, konnten anschließend selber ihre Zähne einfärben und mit den geschenkten Zahnbürsten das richtig erlernte Putzen ihrer Zähne unter Beweis stellen. Zum Thema Ernährung wurde der Zuckergehalt von verschiedenen Produkten aus dem Alltag - Produktverpackungen hatten die Kinder von Zuhause mitgebracht - ausgerechnet. Mit dieser Informations- und Aufklärungsveranstaltung über schädliche orale Angewohnheiten wurden die Schülerinnen und Schüler zu einem geringeren Zuckerkonsum von Speisen und Getränken angeleitet, damit die Säurekonzentration in ihrem Mund niedrig gehalten wird. Am Ende waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a auf jeden Fall motiviert, mehr darauf zu achten! Ein strahlendes Lächeln zeigen nach den Osterferien dann hoffentlich auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b.

 

Rekordverdächtig !

Am 15. März 2018 war wieder Känguru-Tag und 64 Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5,6,7,8 und 10 haben an dem Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. (Die Klassen 9 waren zu diesem Zeitpunkt leider schon im Betriebspraktikum.) Die größte Mannschaft mit 20 Teilnehmern kam dabei aus der Klasse 6a.
Känguru der Mathematik – das ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in mehr als 70 Ländern weltweit gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen geschrieben wird. Es ist ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 bis 30 Aufgaben durch Knobeln, Grübeln oder Rechnen zu lösen sind. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und einen Erinnerungspreis. Für die Besten gibt es Bücher, Spiele und sogar Reisen in ein internationales Mathe-Camp.
Im letzten Jahr haben sich in Deutschland außer unserer Schule noch etwa 10.950 Schulen beteiligt. Weltweit waren sogar über 6 Millionen Schülerinnen und Schüler dabei.
Auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf ein gutes Abschneiden unserer Schüler und Schülerinnen. Die Ergebnisse werden erst im Zeitraum April / Mai bekannt gegeben.

Spiel, Spaß, Spannung und vor allem Fairplay!

Das war das Motto beim „Spiel ohne Grenzen“ an dem am Samstag, den 11.03.2018 25 Schülerinnen und Schüler der EKR teilnahmen.
Organisiert von der katholischen Jugendarbeit und dem Sporttag, hatten 100 Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen des Rhein Erftkreises die Möglichkeit einen Pokal zu gewinnen. Aber nicht etwa für gewonnene Spiele, sondern für besonders positives Verhalten während des Tages. Dazu zählen Fairness, Hilfsbereitschaft und Gerechtigkeit.
Während der ersten sieben Spiele konnten die Schülerinnen und Schüler ihre sportlichen Fähigkeiten und feinmotorischen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Immer unter dem Motto: Spaß und Fairplay!
Durch die gemischten Teams, kamen die Schülerinnen und Schüler aller Schulen ins Gespräch. Sie unterstützten sich alle gegenseitig und feuerten sogar gegnerische Teams an.
Nach einem anstrengenden, aber auch sehr tollen Tag, haben die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Realschule einen fabelhaften 2. Platz belegt. Nach anfänglicher Enttäuschung waren dann aber sowohl die Schülerinnen und Schüler, aber vor allem die Lehrerin Susanne Wingensiefen, sehr stolz auf „ihre“ 25 Kids.

Tischtenniserfolge beim "Milchcup"

Zum dritten Mal fand der populäre "Milchcup" in Brühl an der Erich Kästner-Realschule statt. Zwei Teams unserer Schule waren gemeldet und gaben ihr Bestes im Wettkampf mit über 30 teilnehmenden Schulen aus dem Regierungsbezirk Köln. Die in der Vorrunde gezeigten guten Leistungen der Klasse 6a und 5b setzten sich im weiteren Turnierverlauf fort und endeten für beide Mannschaften im Viertelfinale, wo sie den späteren Siegern in ihrer Altersklasse mit 3:2 und 3:1 unterlagen. Insgesamt erreichten beide Mannschaften einen hervorragenden 6ten Platz. Diplomsportlehrer Günther Preiß, der die Schüler auf dieses Turnier vorbereitet hatte und der am Wettkampftag durch den Schüler Luis Föllmer, Klasse 10a, unterstützt wurde, war mit den gezeigten Leistungen und dem Einsatz der Schüler sehr zufrieden und hofft auf weitere Erfolge im kommenden Schuljahr.

Suchtprävention in den Klassen 7

Sag ich „ja“ oder „nein“
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 der EKR beschäftigten sich am 31.01. und 01.02. mit den Themenbereichen Drogenkonsum und seine rechtlichen Konsequenzen. Frau Korte von der Polizei klärt im Rahmen einer Präventionsveranstaltung die Schülerinnen und Schüler über die Wirkstoffe, Gefahren und Reaktionen von Drogen auf. Das ist in dieser Altersgruppe besonders wichtig, da laut Statistik viele Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren bereits Erfahrungen mit Cannabis gemacht haben, welches zu den häufigsten Drogen im Straßenverkehr zählt. Ob ich nun Ja oder Nein zu Drogen sage, liegt letzten Endes bei mir selbst, doch sollte ich mir die Konsequenzen vor Augen führen, um einschätzen zu können, ob es sich lohnt die Risiken einzugehen. Der informative, sachliche und doch einnehmende Vortrag der Polizistin trug auf alle Fälle dazu bei, dies besser abwägen zu können.

Die Klasse 8b bei der Wissens-Rallye im Phantasialand

Am 3. Juli 2017 trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b im Phantasialand Brühl. Doch die Klasse befand sich nicht auf einem normalen Ausflug, sondern es stand ein Videodreh „auf dem Stundenplan“. Zusammen mit einem Filmteam des Phantasialands drehte die Klasse einen Werbefilm zu einer Wissens-Rallye. Die Rallye umfasst sechs interaktive Themenwelten, unter anderem aus den Bereichen Geographie, Geschichte und Technik. Auf diese Weise konnten die Schülerinnen und Schüler nicht nur an der Rallye aktiv teilnehmen, sondern auch einen Einblick in die professionellen Dreharbeiten erhalten. Das Video kann ab sofort unter dem folgenden Link angeschaut werden.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=R3KLEjXPiSU&feature=youtu.be

Ex-Profis aus der Bundesliga machen unsere Schüler fit

Die Ex-Bundesligaprofis Michael Klinkert (l.) und Marcel Witeczek trainierten mit den Schülern der Klasse 6 a und 9a unserer Schule
Als das Speedometer 99 km/h anzeigte, schallte Jubel durch die Turnhalle. Nils Bauckelmann aus der Klasse 9a hatte gerade beim Schussstärke-Messen die bisher höchste Geschwindigkeit erreicht. Das Speedometer war Teil eines besonderen Unterrichtsvormittags. Die ehemaligen Fußballprofis Michael Klinkert (Borussia Mönchengladbach, Schalke 04) und Marcel Witeczeck (Borussia Mönchengladbach, Bayern München) boten den Schülern ein Fußball-Probetraining an, welches im Rahmen der Initiative „Fit durch die Schule“ angeboten wird. Sportlehrerin B. Minwegen hatte mit ihrem Konzept „Abenteuersport“ überzeugt und den Zuschlag für eine Förderung in Höhe von 4.800,- Euro bekommen. Mit diesem Geld werden in den kommenden Jahren Outdoor-Aktivitäten unserer Schüler unterstützt.

Erich Kästner-Realschule war Pilotschule für das Projekt „Prove it“

Die Erich Kästner-Realschule in Brühl gehört zu den zehn Gruppen, die an einem halbjährigen, erlebnisorientierten Präventionsprojekt zur Förderung der Gesundheit für die Jahrgangsstufe 5 teilgenommen haben.
Die Projektleiterin, Annika Tebeck führte das Programm in enger Zusammenarbeit mit den Sportlehrerinnen B. Wagner und B. Minwegen in den Klassen 5 a und 5 b durch.
Es wurden unterschiedliche Inhalte rund um das Thema Gesundheit und Sport spielerisch, erlebnisorientiert und ohne den erhobenen Zeigefinder behandelt. Dazu wurden Themen behandelt wie zum Beispiel eine gesunde, ausgewogene Ernährung, der Umgang mit Medien, das Kennenlernen unterschiedlicher Entspannungsmethoden und die Kräftigung der Muskulatur sowie die Verbesserung der Ausdauer. Über allem stand das Ziel, soziale Kompetenzen der Schüler zu erweitern und die Teamfähgikeit innerhalb der Gruppe zu fördern.

Karneval 2018 an der EKR

Auch dieses Jahr fand an der Erich Kästner Realschule wieder eine große Karnevalsfeier mit buntem Programm statt. Dabei hielten sich Musik und Schülerauftritte die Waage. Höhepunkt und Überraschung war der gefeierte Auftritt des Lehrerkollegiums.

Fahrradsicherheit mit der Aktion "Black Box"

Im Januar konnten die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bei der Aktion "Black Box" ihr Wissen zum Thema Fahrradsicherheit auffrischen. Dabei konnte viel ausprobiert und selber gewerkelt werden. Es gab interaktive Stationen zu den Themen Beleuchtung und allgemeine Sicherheit. Besonders die Reparatur-Station, bei der ein Fahrrad wieder straßentauglich gemacht werden sollte, kam bei den Kindern gut an.